Stadttheater Giessen 1992

>Das Grösste Bild, das ich je gemalt habe<

Die Künstlerin Barbara Heinisch stattet >Hamlet< aus: >Mich reizt der Gedanke des Gesamtkunstwerks<
...Eine Überraschung ganz besonderer Art hat sich Barbara Heinisch fürs Bühnenbild ausgedacht: Sie hat in mehrtägiger, schweisstreibender Arbeit einen Rundprospekt von 21 Metern Länge und 2,50 Metern Höhe gestaltet. >Das ist das grösste Bild, das ich je in meinem Leben gemalt habe.< Gab es bei >Käthchen< mit ihren eigenen Werken nur Inszinierungshilfen, so wird dieser Stoffbogen die Atmosphäre in >Hamlet< vorgegeben, denn es wird während der gesamten Vorstellung gespannt sein...

Gesamte Besprechung in der Giessener Allgemeinen Zeitung, Nr. 213 vom Samstag, 12. September 1992 [2.267 KB]

Kritik in der Frankfurter Rundschau vom 29.09.1992


Bühnenbild

Premiere >Hamlet< in einer Diashow